Musikkunde 1

Ergänzend zur musikalischen Praxis im Instrumental- und Gesangsunterricht wird im Fach Musikkunde musiktheoretisches Basiswissen umfassend vermittelt und trainiert.
Um Übertrittsprüfungen in die Mittelstufe erfolgreich bestehen zu können, müssen Schülerinnen und Schüler neben der Darbietung eines künstlerischen Programms auch Kenntnisse im Fach Musikkunde nachweisen. Empfohlenes Mindestalter für die 1. Übertrittsprüfung - und damit auch für den Musikkundekurs 1 - ist das 12. Lebensjahr.

Unterrichtsinhalte:

  • Notenlesen und –schreiben: Notennamen im Violin- und Bassschlüssel, Notenwerte und Pausen, Taktarten, rhythmische und rhythmisch-melodische Verläufe aufschreiben
  • Tonleitern und Dreiklänge in Dur und Moll bis 4 Vorzeichen
  • Intervalle (Grobbestimmung)
  • Enharmonik
  • Spielanweisungen, Tempobezeichnungen
  • Instrumentenkunde

Musikkunde 2

Ergänzend zur musikalischen Praxis im Instrumental- und Gesangsunterricht wird im Fach Musikkunde musiktheoretisches Basiswissen umfassend vermittelt und trainiert.  
Um Übertrittsprüfungen in die Oberstufe erfolgreich bestehen zu können, müssen Schülerinnen und Schüler neben der Darbietung eines künstlerischen Programms auch Kenntnisse im Fach Musikkunde nachweisen.

Unterrichtsinhalte:

  • rhythmische und rhythmisch-melodische Verläufe mit weiterer Differenzierung aufschreiben
  • Dur- und Molltonleitern (äolisch, harmonisch, melodisch) bis 6 Vorzeichen
  • Intervalle (Feinbestimmung) im Rahmen einer Oktave
  • Dur- und Moll-Dreiklänge mit Umkehrungen
  • Transponieren
  • Enharmonik
  • musikalische Fachausdrücke, Tempo- und Vortragsbezeichnungen
  • Musikgeschichte
  • Formenlehre
  • Ornamentik

Musikkunde 3

Ergänzend zur musikalischen Praxis im Instrumental- und Gesangsunterricht wird im Fach Musikkunde musiktheoretisches Basiswissen umfassend vermittelt und trainiert.  
Um die Abschlussprüfung Audit of Art erfolgreich bestehen zu können, müssen Schülerinnen und Schüler neben der Darbietung eines künstlerischen Programms auch Kenntnisse im Fach Musikkunde nachweisen.


Unterrichtsinhalte:

  • rhythmische und rhythmisch-melodische Verläufe mit weiterer Differenzierung aufschreiben
  • Intervalle (Prim bis Dezime)
  • Dominantseptakkord mit Umkehrungen, Septakkorde mit Umkehrungen
  • Dur- und Molltonleitern, verschiedene Skalen (Kirchentonarten, Bluestonleiter, …)
  • Harmoniesymbolik
  • Kadenzen
  • Generalbass
  • Formenlehre
  • Stückanalyse
  • Kulturkunde

Adresse
Amt der Oö. Landesregierung
Direktion Kultur
Landesmusikschule Freistadt
Salzgasse 15
4240 Freistadt
Tel.: 07942 - 72414 - 11
EMail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Direktion | Dir. Andreas Cerenko

Sprechstunden in der LMS Freistadt
Mo 11:00 - 12:00 Uhr
Do  14:00 - 15:00 Uhr

in den Zweigstellen nach tel. Vereinbarung

Sekretariat | Jutta Brandstötter und Michaela Tumfart

Bürozeiten:
Mo 8:00 - 12:00 und 12:30 - 17:00 Uhr
Di  8:00 - 13:30 Uhr
Mi  8:00 - 12:30 Uhr
Do  8:00 - 12:00 und 12:30 - 17:00 Uhr
Fr   8:00 - 11:30 Uhr